Z88

Der Z88 war ein wirklich tragbarer und praktischer Computer. Erfunden wurde er von Sir Clive Sinclair, der nach der Übernahme seiner Firma Sinclair durch Amstrad eine neue Firma gründete: Cambridge Computers. Wie beim Spectrum hatte auch der Z88 eine Gummitastatur, die jedoch verbessert wurde um auch richtiges arbeiten mit ihr zu ermöglichen. Da Diskettenlaufwerke nicht eingebaut waren (als Speichermedium dienten Speicherkarten) hielten die vier Alkaline-Batterien etwa 20 Stunden.
In vielen Texten wird er fälschlicherweise noch als Sinclair-Computer bezeichnet, was nur richtig ist, wenn man es auf die Person Clive Sinclair bezieht.

Verweise:

Veröffentlicht1987

CPU/Taktfrequenz:Z80(CMOS)/3.2 MHz - 8-Bit

ROM:128 KB

RAM:32 (1 MB) KB

Anzeige:eingeb. LCD-Display

Zeichen * Zeile:?

Grafikauflösung:640*64

Farbpalette:Monochrom

Sound:1 Kanal Mono

Schnittstellen:3*Modul, RS232

Tastatur:Gummitast., 64 Tasten

Abmessungen (in mm):294*219*213

Gewicht:900g

  • Suche  
  • Index
    Über 200 Systeme mit Abbildung und technischen Daten
  • Emulatoren
  • Verweise
  • Hauptseite
  • Kontakt
  • Zurück

(C) 2001-2014 by Matthias Jaap. Letzte Aktualisierung: 31.12.2014.