Sinclair ZX80

Der ZX80 hatte ein weißes Gehäuse. Erhältlich war er wahlweise als Bausatz oder als Fertiggerät. Nicht ohne Stolz verkündete Sir Clive Sinclair, das der ZX80 der erste Computer für unter 500 Mark sei - mit Recht: Der ZX80 war wahrscheinlich der erste Computer der die magische 1000DM-Grenze unterbot, die für die Verbreitung der Heimcomputer von entscheidener Bedeutung sein sollte. Über 50000 Exemplare wurden vom ZX80 verkauft, ehe ein Jahr später der ZX81 erschien, eine gründlich überarbeitete Version des ZX80. Technisch unterschied er sich vom ZX81 vor allem in dem nur 4 KByte großen ROM. Das erweiterte ROM des ZX81 enthält mehr Basic-Befehle und erlaubt eine 'elegantere' Programmierung.

Verweise:

Veröffentlicht1980

CPU/Taktfrequenz:Z80A/3.58 MHz - 8-Bit

ROM:4 KB

RAM:1 (32) KB

Anzeige:TV

Zeichen * Zeile:32*15

Grafikauflösung:64*44

Farbpalette:Monochrom

Sound:-

Programmiersprachen:Basic, Assembler

Schnittstellen:Expansion, Kassettenrekorder, TV

Massenspeicher:Kassette, Diskette (5.25"")

Tastatur:Folientastatur

  • Suche  
  • Index
    Über 200 Systeme mit Abbildung und technischen Daten
  • Emulatoren
  • Verweise
  • Hauptseite
  • Kontakt
  • Zurück

(C) 2001-2014 by Matthias Jaap. Letzte Aktualisierung: 31.12.2014.