Commodore 64GS

Commodore stellte mit dem C64GS eine Konsolen-Variante seines Bestsellers

vor. Die technischen Daten waren unverändert, im Inneren befand sich sogar

ein kompletter C64 - es fehlte nur ein Großteil der Schnittstellen und die

Tastatur. Der C64GS wurde in nur wenigen Ländern verkauft und war ein

Totalflop.

Immerhin sorgte die Konsole dafür, das mehr Spiele auf Modul erschienen.

Ähnliche Versuche aus einem Computer eine Konsole zu machen waren der

Amstrad GX4000 und das Atari XE-Game System.

Verweise:

Veröffentlicht1987

CPU/Taktfrequenz:6510/0.9 MHz - 8-Bit

ROM:20 KB

RAM:64 (512) KB

Anzeige:TV/RGB

Grafikauflösung:320*200 2 Farben
160*200 4 Farben

Farbpalette:16

Sound:3 Kanal Mono (SID)

Betriebssystem:eigenes

Schnittstellen:Modul, Audio/Video, 2*Joystick, TV

Massenspeicher:Modul

Gewicht:1.8kg

Verkaufszahlen (Welt):30000

  • Suche  
  • Index
    Über 200 Systeme mit Abbildung und technischen Daten
  • Emulatoren
  • Verweise
  • Hauptseite
  • Kontakt
  • Zurück

(C) 2001-2014 by Matthias Jaap. Letzte Aktualisierung: 31.12.2014.